UPDATE: COVID-19 Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Das Land Rheinland Pfalz hat inzwischen unter Beachtung von Auflagen Teile der Einschränkungen aufgehoben. Ab dem 13. Juni 2020 werden wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.
Die offizielle Schießzeit ist zunächst nur samstags von 14.00 – 17.00 Uhr.

Zu beachten sind folgende Punkte:

Anweisungen zur Nutzung der Sportanlage

  1.  Training ist nach Voranmeldung unter Angabe der  Kontaktdaten      (zwecks Nachverfolgbarkeit) möglich. Eine Online- Voranmeldung ist seit dem 8. Juni 2020 möglich sein.
  2. Die persönliche Trainingszeit wird auf eine Stunde beschränkt.         Sofern danach kein anderer Schütze den Stand nutzen möchte, kann die Schießzeit nochmals um eine Stunde verlängert werden.  Ein Anspruch hierauf besteht nicht.
  3. Bei Eintritt sind die Hände zu desinfizieren.
  4. Die Anzahl der maximal gleichzeitig trainierenden Personen wird   wie folgt festgelegt: 6 Personen auf dem GK/KK-Stand (gilt als     Sport im Freien, da offener Schießstand), eine Person auf dem Pistolenstand, 2 Personen auf dem Luftdruckwaffenstand (wegen
    möglichem erhöhtem Aerosolausstoß). Es besteht keine freie       Standwahl (lediglich Buchung eines bestimmten Standes für die
    Nutzungszeit).
  5. Besucher beim Training sind vorerst nicht gestattet. 
  6. Nach dem Training ist der Schießstand (Haltestande) vom
    Schützen zu desinfizieren und unverzüglich zu verlassen.
    Er darf erst nach Aufforderung wieder genutzt werden.
  7. Alle Anwesenden (ausgenommen Personen desselben Haushalts)           müssen zueinander stets einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten.
  8. Bei Eintritt in die Halle (auf allen Verkehrswegen sowie den WC-
    Anlagen) ist ein Mund- Nasen-Schutz zu tragen. Dieser darf
    abgelegt werden
              a) am zugewiesenen Stand
              b) am zugewiesenen Tisch
  9.  Ein Verkauf von Getränken und Speisen erfolgt – sofern zeitlich        machbar – an der Theke, der Verbleib an der Theke ist nicht          gestattet. Es wird ein Tisch zugewiesen oder das Getränk ist im     Freien zu konsumieren.
  10. Inhaber eines Schlüssels zur Halle und eines Schießleiter-          ausweises dürfen außerhalb der Schießzeiten unter Beachtung der    Hygieneregeln ein Einzeltraining durchführen. Das Training ist einem der Schießmeister zu melden. 

Rechtlicher Hinweis: Die Kontaktdaten werden auf Einzelbögen je Haushalt erfasst und unter Verschluss genommen. Nach Ablauf der gesetzlichen Frist (zurzeit ein Monat) werden diese unverzüglich vernichtet. Somit ist dem Datenschutz Rechnung getragen.

Wir wünschen Euch allen für die kommenden Wochen eine gute Gesundheit und bitten um Verständnis und Eure Solidarität, dass wir auch diese schwierige Zeit gemeinsam meistern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.